An der Bertha-Hirsch-Schule versteht sich die Schulsozialpädagogin Jeannette Patzschke als ein verbindendes Element zwischen den Schülern, Lehrkräften, Eltern und sozialen Institutionen.

Gemeinsam möchten wir alle dazu beitragen die Kinder in ihrer individuellen, sozialen und schulischen Entwicklung zu fördern und Bildungsbenachteiligung zu vermeiden und abzubauen. Eines meiner weiteren Aufgabengebiete ist es die Erziehungsberechtigten und Lehrerinnen bei der Erziehung und dem erzieherischen Kinder- und Jugendschutz zu beraten und zu unterstützen, sowie den Lebensraum Schule als ein positives Umfeld für die Schüler zu gestalten.

Die Angebote der Schulsozialarbeit beruhen auf Freiwilligkeit und Vertraulichkeit.

 Angebot für Schüler und Schülerinnen

  • Hilfe bei Schulproblemen
  • Streitschlichtung
  • Individuelle Beratung und Unterstützung in verschiedenen Problemsituationen
  • Förderung des sozialen Lernens
  • Durchführung des Projektes „Glück macht Schule“ in allen Klassenstufen
  • Freizeitpädagogische Angebote wie „Rope Skipping“ und „Entspannungs-AG“
  • Schülersprechstunde: Mittwochs 12.25-13.30 Uhr

Angebote für Eltern

  • Beratung in erzieherischen Fragen und Unterstützung in Konfliktsituationen der Familie
  • Vermittlung bei Schulproblemen zwischen Eltern, Lehrerkräften und Schülern
  • regelmäßige Elterntreffen und Eltern-Kind-Aktionen
  • Kooperation mit anderen Institutionen und Vermittlung von Fachdiensten

 

Kooperationen und Netzwerk

  • Kooperationen im Stadtteil
  • Austausch mit der Schulleitung
  • Kooperation mit der Hans-Zulliger-Schule
  • Austausch mit anderen Schulsozialarbeitern

Ich bin Montag bis Donnerstag an der Schule für Sie da.

Sie erreichen mich am besten per Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder unter (0621/7187768)      

 Jeannette Patzschke